BASAL Implantate – Implants for Everybody –

Erfahren Sie, wie man dank eines zuverlässigen Behandlungsplanes jedem Patienten Implantate und Brücken

  • ohne Wartezeiten im Sofortbelastungsprotokoll
  • ohne Knochenaugmentationen und Sinuslift
  • ohne Periimplantitis

einsetzen kann!

Wir implantieren Patienten, bei denen Knochenaufbaumaßnahmen versagt haben oder die schlichtweg keine Knochenaufbaumaßnahmen wollen.

Die Jahrtausendwende war auch für uns ein Anlass, nach wirklichen Fortschritten in der Implantologie zu suchen. Die Weiterentwicklung der hergebrachten Implantatsysteme beruht vorrangig auf Oberflächenveränderung und -beschichtung. Die eigentlichen Grenzen der zylindrischen und schraubenförmigen Implantate wurden und werden leider häufig als unabwendbar hingenommen und nicht weiter hinterfragt.

Im Gegenteil – es werden immer neue chirurgische Praktiken und Knochenspenderregionen erschlossen, um den Kieferknochen an die Implantatform anzupassen, statt den umgekehrten Weg zu gehen. Mit aufwendigen Transplantationen wird versucht, den Knochen in Regionen zu bringen, wo der Körper noch nie Knochen hatte oder bereits dankend auf dessen Anwesenheit verzichtet hat.
Diese Methoden sind mit jahrelangem, schmerzhaftem und kostenintensivem Aufwand verbunden, der leider häufig zu keinen stabilen Ergebnissen führt. Gerechtfertigt wird dies leider immer wieder mit dem angeblichen Fehlen von Alternativen.

Basalimplantologie eine echte Alternative

Mit der Basalimplantologie ist es mir möglich, jeden Patienten mit Implantatwunsch ausschließlich festsitzend zu versorgen.
Ausgehend von dem individuell vorhandenen Knochenangebot und der jeweiligen Knochenqualität kommen verschiedene Therapieformen einzeln oder kombiniert zum Einsatz:

  • spezielle Implantate, die minimalinvasiv, d. h. ohne großen chirurgischen Aufwand eingesetzt werden können
  • spezielle Implantatformen, die eine optimale Verankerung auch bei ungünstigen Knochenverhältnissen ermöglichen
  • Maßnahmen zur Aktivierung und Regeneration von Knochengebieten, bei denen der Zahnverlust schon länger zurückliegt. Hierbei sorgt Ihr Körper selbst für eine Optimierung der Bedingungen für eine Implantation – und dies ohne den Einsatz irgendwelcher Fremdstoffe
  • modernste 3D-Verfahrenstechniken, die die zahntechnische Herstellung eines ästhetisch und natürlich wirkenden Zahnersatzes auch bei ausgeprägten Knochendefiziten ermöglichen, was gerade im Frontzahnbereich besonders wichtig ist.

Mein Grundsatz ist, möglichst schonend und möglichst wenig belastend für den Patienten vorzugehen. Deshalb nutze ich das Potential, das Sie selbst in Ihrem Körper mit sich bringen.


Basal-Implantate
Dr. Martin Schweppe
Königstr. 15
D- 48291 Telgte
Tel 02504 2111
Schnell, einfach & unkompliziert: telefonisch

02504 2111

oder online